Gastfreundschaft aus Tradition

Das Gasthaus “Zum Kreuz” wurde im Jahre 1786 erbaut.

1848 erwarb der erste Fuchs, Anton Fuchs, das Gasthaus. Als gelernter Bierbrauer wurde das Bier im Hause noch selbst gebraut.

1885 übernahm August Fuchs das Gasthaus. Er errichtete eine Kegelbahn, die heute jedoch nicht mehr existiert. Ab 1922 führte Otto Fuchs das Haus. Bis in das Jahr 1926 wurde im Gasthaus “Zum Kreuz” noch selbst gebraut. Von 1926 bis 1942 wurde das Bier von der Bilger – Brauerei aus Gottmadingen bezogen.

Seit 1942 schenkt man Kronen Bier von der Kronenbrauerei in Möhringen aus. 1952 wurde Alfred Fuchs, Vater des heutigen “Wirts”, Eigentümer. Nebenbei betrieb er, zusammen mit seiner Frau Anna, eine Landwirtschaft. 1969 verstarbt Alfred Fuchs. Anna Fuchs führte allein mit 3 Kindern die Gaststätte und Landwirtschaft. Im Jahre 1978 wurde die bestehende Gaststätte renoviert.

Seit 1981 führen Gerhard und Gisela Fuchs die Gaststätte. Der An- und Umbau, sowie die erneute Renovierung der Gaststätte, dauerte von 1995 – 1997.

Insgesamt ist das Gasthaus “Kreuz” nun mehr seit 173 Jahren in Familienbesitz.